Ergebnisse

1) Analyse von optimierbaren und parallelisierbaren Codemustern in einem breiten Anwendungsfeld; Identifizierung der entsprechenden Anwendungs„kerne“ und der notwendigen semantischen Annotationen und ihrer Hardware spezifischen Realisierungen

2) Konzept und Realisierung von Hardware Profilen die für Compilerzwecke benutzt werden können; deren Spezifizierung und Nutzung während des Kompilierens

3) Erweiterung der LLVM Compilerumgebung, um die identifizierten Annotationen und deren Umsetzung und die hardwarespezifische Optimierung erlaubt

4) Die Nachhaltigkeit der Ergebnisse durch Integration der Entwicklungen in den als Open Source verfügbaren LLVM Compiler Frameworks und der Realisierung einer offenen, erweiterbaren und dokumentieren Infrastruktur zur Realisierung weiterer semantischer Annotationen

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.